Integrationsfonds will Flüchtlinge für Pflegeberuf

Am Freitag, den 15. März 2024, fand eine Karriereplattform des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) zum Schwerpunkt Gesundheits- und Pflegeberufe in Kooperation mit der Steiermärkischen Krankenanstaltengesellschaft (KAGes) in Graz statt. 

 

Der Mangel an Pflegekräften - ein Thema, das Gesellschaft und Politik unter den Nägeln brennt: 

 

Jüngsten Prognosen zufolge fehlen in Österreich bis zum Jahr 2050 nicht weniger als 200.000 Pflegerinnen und Pfleger. 

 

Um dem Mangel gezielt entgegenzusteuern ziehen nun die Krankenanstalten, Rotes Kreuz, Caritas und Pflegeheime an einem Strang und versuchen vermehrt Flüchtlinge für den Beruf zu gewinnen. Ziel ist es, die Hürden für einen Einstieg in den Pflegeberuf aus dem Weg zu räumen. Nach wie vor besteht für die meisten Bewerberinnen und Bewerber die größte Herausforderung im Erlernen der deutschen Sprache.